Was ist Kunsttherapie?

 

Das Malen eines Bildes ist eine sehr persönliche Angelegenheit, ein  Prozess, der eines geschützten Rahmens (störungsfreie, vorbereitete Umgebung in angenehmer Atmosphäre) und gegebenenfalls einer professionellen Begleitung bedarf.  

Unsere ureigenen Wünsche, Sehnsüchte, alles was uns momentan bewegt oder auch in der Vergangenheit beschäftigt hat, können in ein Bild fließen, oft ohne dass wir uns dessen bewusst werden. Unser Unterbewusstsein denkt in Bildern und lässt das Bild entstehen. Wir treten in Zwiesprache mit dem Bild, wozu es nicht einer sprachlichen Äußerung bedarf.               

Der Prozess der Bildentstehung selbst macht das potentiell Heilsame einer Kunsttherapie aus. Oft werden Zusammenhänge und Lösungsansätze für bestehende Probleme plötzlich erkennbar, ohne dass diese verbal ausgedrückt werden müssen.  

In jedem Menschen ist die Fähigkeit angelegt, sich mit entsprechenden Mitteln (Farbe, Ton, Musik u.a.) auszudrücken.

Jedes Kind bringt ein Bedürfnis, seinem Innersten Ausdruck zu geben, mit auf die Welt und lebt dieses Bedürfnis aus, wenn ihm entsprechende Materialien zur Verfügung gestellt werden.   

Das Erlebnis, wieder Zugang zu diesem inneren Kind zu erhalten, ist eine tiefgreifende und stärkende Erfahrung, bei der ich Sie gern begleite.   

 

Die Kunsttherapie ist ein eigenständiges Therapieverfahren im sozial-präventiven, rehabilitativen, im klinisch-psychologischen und im psychotherapeutischen Bereich. 

 

 

Alle geistige Berührung gleicht der eines Zauberstabs.

Alles kann zum Zauberwerkzeug werden. 

Novalis